Projekte

Julianapark

Übersicht

Gattung
Nachrangige Inhaberschuldverschreibungen
WKN / ISIN
A2E4FD / DE000A2E4FD 3
Emittent
Vestinas GmbH (Vestinas)
Homepage
Emissionstag
7. Juni 2017
Rückzahlungstermin
30. Juni 2018
Zinssatz
5,00 % p. a.
Zinstermin
endfällig am 30. Juni 2018
Emissionsvolumen
2.500.000 EUR
Mindestanlage
1.000 EUR
Stückelung
in 1.000-EUR-Schritten
Ausgabebetrag
100 %
Ausgabeaufschlag
0
Währung
Euro
Börsennotierung
Nein

Mittelverwendung

Die Emissionserlöse der Schuldverschreibungen Julianapark werden dazu verwendet, den Umbau und die Sanierung einer Gewerbeimmobilie zu refinanzieren.

Vestinas wird die Emissionserlöse der Schuldverschreibungen Julianapark ihrer Tochtergesellschaft, der Julianapark GmbH & Co. KG (Julianapark), zur Verfügung stellen. Julianapark refinanziert damit eine von der Utrecht Office 1 B.V. (Projektgesellschaft) ausgestellte und bereits von Julianapark erworbene Promissory Note (Schuldverschreibung nach niederländischem Recht) über 2,5 Millionen EUR. Die Projektgesellschaft finanziert durch die Begebung der Promissory Note den Umbau und die Sanierung der Gewerbeimmobilie. Die Promissory Note hat dabei die Stellung einer Mezzanine-Finanzierung und ist nachrangig zu einem erstrangigen Darlehen das von der ABN Amro Bank N.V. gewährt wird. Die Gesellschafterin von Vestinas, die Doric GmbH, hat das der Julianapark gewährte Darlehen in Höhe von 2,5 Millionen EUR zzgl. aufgelaufener Zinsen derart angepasst, dass zurückgezahlte Beträge bei Liquiditätsengpässen wieder in Anspruch genommen werden können, wenn die Utrecht Office 1 B.V. die Verpflichtung zur Rückzahlung der Promissory Note, die die Julianapark erworben hat, nicht erfüllt. Die Rückzahlung der Schuldverschreibungen Julianapark nebst 5 Prozent Zinsen wird somit durch die Doric GmbH besichert.

Objekt/Standort

Bei dem Objekt handelt es sich um eine Gewerbeimmobilie mit 40.961 m² Grundstück in Utrecht, Niederlande.

Die Gewerbeimmobilie befindet sich rund 2,5 km nordwestlich vom Stadtzentrum Utrechts und verfügt über eine gute Verkehrsanbindung.

Mietvertrag/Verkehrswert

Nach Umbau und Sanierung ist die Immobilie für mindestens 15 Jahre an Eneco Holding N.V. (S&P Rating: A-) vermietet. Nach Fertigstellung der Baumaßnahmen soll die Immobilie ein BREEAM-Zertifikat von „sehr gut“ erhalten.

Mit dem Energieversorger Eneco Holding N.V. wurde ein Mietvertrag mit einer Festlaufzeit von 15 Jahren und zweimal 5 Jahre Verlängerungsoption abgeschlossen. Unter Berücksichtigung der langfristigen Vermietung und des Nachhaltigkeitsstandards der Immobilie nach Umbau und Sanierung, wurde der Verkehrswert der Immobilie gutachterlich auf dann 21,7 Millionen EUR geschätzt.

Immobilienentwickler: Meijer Realty Partners B.V.

Meijer Realty Partners B.V. (MRP) ist alleiniger Gesellschafter der Projektgesellschaft. Die Bilanzsumme von MRP beträgt nach eigenen Angaben gemäß vorläufigem Abschluss 148 Millionen EUR zum 31. Dezember 2016; das Eigenkapital beläuft sich auf 34 Millionen EUR und der Jahresüberschuss auf 4 Millionen EUR. Falls die Projektgesellschaft die Promissory Note nicht zurückzahlt, hat Julianapark das Recht, die Rückzahlung von MRP zu verlangen.

Generalunternehmer Umbau und Sanierung: Janssen de Jong Group B.V.

Der Umbau und die Sanierung wird zu einem Festpreis durch das Bauunternehmen Jansen de Jong Group B.V. als Generalunternehmer durchgeführt.

Darlehensgeber: ABN Amro Bank N.V.

Neben den Mitteln aus der Begebung der Promissory Note finanziert die Projektgesellschaft die Immobilie sowie deren Umbau und Sanierung durch ein erstrangiges Darlehen über 16,7 Millionen EUR. Das Darlehen wird von der ABN Amro Bank N.V. gewährt.